Katzenfloh | Flöhe bei Katzen | Parasiten | Ektoparasiten ... and more
Sie sind hier: Startseite » Katzenkrankheiten » Parasiten » Katzenfloh
© by burmesen-von-maupentagor.de

Katzenfloh (Flöhe bei Katzen)

Der Katzenfloh (Ctenocephalides felis) ist wie alle Floharten, ein
flügelloses Insekt mit drei Beinpaaren, von denen das letzte zu
kräftigen Sprungbeinen ausgebildet ist.
Katzenfloh (Ctenocephalides felis) Katzenfloh
(Ctenocephalides felis)

stark vergrößerte Darstellung
Mit seinem Mundwerkzeug, einem kombinierten Stech- und Saugrüssel,
zapft er seinen Wirt an und ernährt sich so von dessen Blut.

Adulte weibliche Katzenflöhe sind ca. 2-3 mm, männliche etwa 1-2 mm lang. Ihr Körper ist seitlich etwas abgeflacht mit einem länglichen Kopf
und ist braun bis rot-braun gefärbt.
Anhand der Stachelkämme lässt sich der Katzenfloh von anderen
Floharten unterscheiden.
Übrigens ist der Name , "Katzenfloh" tatsächlich eine Artbezeichnung (Ctenocephalides felis) und hat, entgegen einer vielfach irrigen Meinung, nichts damit zu tun, ob sich der Floh auf einer Katze, einem Hund oder einem anderen Wirt befindet.
Das heißt, auch auf einem Hund kann durchaus ein Katzenfloh zu finden sein. Umgekehrt finden sich bei Katzen aber auch häufig Hundeflöhe. Allerdings ist der Katzenfloh durch sein weites Wirtspektrum eine sehr häufig anzutreffende Flohart.
So haben einschlägige Untersuchungen ergeben, dass trotz des Einsatzes diverser Flohmittel angenommen werden kann, dass etwa jeder fünfte Hund und jede fünfte Katze einen Flohbefall aufweist und bei beiden Tierarten der Katzenfloh wohl am häufigsten anzutreffen ist.
In der Regel sind die größten Flohpopulationen bei befallenen Tieren meist im Spätsommer anzutreffen. weiterlesen....»
Katze Impressum
Buchtipp: Floh und Co. Schach den Parasiten
© 2018
burmesen-von-maupentagor