Burmakatze Katzenkrankheiten | Durchfall bei Katzen | wissenswertes | infos | tipps | züchterverzeichnis ... and more
Sie sind hier: Startseite » Katzenkrankheiten » Durchfall bei Katzen
© by burmesen-von-maupentagor.de

Durchfallerkrankungen bei Katzen

Durchfall bei der Katze ist ein deutliches Symptom von Verdauungs - störungen. Die Ursachen dafür können mannigfaltig sein.
Leichter Durchfall ist oft harmlos und verschwindet nach 1 bis 2 Tagen Schonkost oder Futterentzug. Verschwinden die Symptome nicht, ist dies wahrscheinlich Anzeichen einer ernsteren Erkrankung.

Symptome:
Das äußere Erscheinungsbild einer Durchfallerkrankung dürfte wohl jedem bekannt sein. Es unterscheidet sich lediglich in Häufigkeit, Konsistenz, Farbe, Geräusch- und Geruchsintensität.
Einer genaueren Untersuchung durch den Tierarzt bedarf es aber bei
stark wässrigem, auffallend gefärbtem oder besonders übelriechendem Durchfall.
Kritisch wird es auch dann, wenn sich das Allgemeinbefinden einer an Durchfall erkrankten Katze deutlich verschlechtert.
Zum Beispiel:
• wenn sie Fieber hat
• wenn sie gleichzeitig erbricht
• wenn sie eingesunkene Augen hat
• bei starken Blutbeimengungen im Kot
• wenn sie deutlich krank wirkt
Umgehende Konsultation des Tierarztes ist dann dringend erforderlich da es sich durchaus um Begleitsymptome ernster Erkrankungen handeln kann bei denen es mitunter auf Stunden ankommt.

Erreger, Auslöser, Übertragung:
Auslöser für den Durchfall der Katze können, sofern es sich nicht um eine Folge falscher Ernährung oder Futterunverträglichkeit handelt, Infektionen mit Viren oder Bakterien sein. Ebenso kann starker Wurmbefall Durchfall verursachen. Bei jungen Katzen stehen hier eher Spulwürmer im Vordergrund, bei erwachsenen Bandwürmer. Auch andere Darmparasiten, sogenannte Einzeller, wie zum Beispiel Giardien oder Kokzidien (Sporozoen) usw., verursachen in der Regel ebenfalls Durchfall.
So ist beispielsweise hässlich riechender, weicher, gelbbreiiger Durchfall
bei der Katze ein ziemlich deutliches Zeichen für die Kokzidiose. In diesem bereits fortgeschrittenen Stadium ist eine Behandlung durch den Tierarzt dringend erforderlich da die Kokzidiose eine schwerwiegende mittel- bis langfristige Schädigung der Darmschleimhaut verursacht.

Auch innere Erkrankungen, Leber- oder Bauchspeicheldrüsenerkrankungen können Durchfall verursachen. So können durch eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse chronische Durchfälle entstehen. Trotz Heißhungers, magern die Katzen hierbei ab, da bestimmte Verdauungsenzyme nicht mehr produziert werden und als Folge das Futter nicht vollständig verdaut werden kann. Die Übertragung der Erreger findet, soweit es sich um Viren, Bakterien, div. Parasiten usw. handelt, durch direkten Kontakt statt. Aber auch indirekt durch verunreinigte Gegenstände. In einigen Fällen auch durch die Luft.

Behandlung:
Eine an Durchfall erkrankte Katze sollte, sofern es sich nicht um eine harmlose Durchfallerkrankung handelt, einem Tierarzt vorgestellt werden. Hilfreich kann es sein, auch gleich eine Stuhlprobe abzugeben ! Um Bakterien und mögliche Einzeller (Giardien, usw.) nachweisen zu können, wird die Stuhlprobe in der Regel in ein Labor eingeschickt werden. Dort werden dann sog. Kulturen angelegt, um zu erkennen, welche Art Bakterien oder Viren sich im Kot befinden.

Im weiteren Verlauf der Behandlung ist, außer der von Ihrem Tierarzt festgelegten Therapie, (Verabreichung von Medikamenten etc.) je nach Art der Erreger die den Durchfall bei der Katze verursachen besonders wichtig, auf peinlichste Sauberkeit der Katzentoiletten und auch der Liegeflächen der Katze zu achten.
Durch eine konsequente und akribische Hygiene können Sie dafür sorgen, die für die Durchfallerkrankung Ihrer Katze verantwotlichen Erreger zu eliminieren. Bei mangelnder Hygiene besteht immer die Gefahr einer Neuansteckung. Außerdem können sich in einem Mehrkatzenhaushalt weitere Tiere infizieren.

Beachten Sie daher u. a. besonders folgendes:
• evtl. sollten Sie mehrere Katzentoiletten aufstellen
• wechseln Sie den Sand häufiger
• entfernen Sie den Kot so schnell wie möglich aus den Katzenklos
• waschen und desinfizieren Sie die Katzentoilette(n) und auch die
   Kotschaufel(n) häufig und gründlich
Krankheiten der Katze
Katze Impressum
Weblinks: Durchfall bei Katzen
© 2018
burmesen-von-maupentagor